Pati

on Instagram

RAAM 2019

Pati

on Facebook

RAAM 2017 - Das Rennen - Tag 5

Illinois

Wir arbeiten uns immer weiter fleißig in Richtung Ziel vor.

Gestern wurden wir bei der Timestation 30 von der ganz netten, hilfsbereiten Familie Ashwill empfangen. Uns wurde eine Duschmöglichkeit organisiert und mit Freude im Gesicht konnten wir nicht nein sagen. Allerdings nur für die ruhenden Crewmitglieder. Die im Followcar sitzende Crew musste sich dieses gewaltige Service entgehen lassen. Leider. Hauptsache wir sind wieder frisch rasiert und duften gut!

Sagenhaft mit welcher Begeisterung die amerikanische Bevölkerung das RAAM verfolgt.

Wir absolvierten daraufhin auch gleich den nächsten Bundesstaat, Kansas, und befanden uns daraufhin in Missouri.

In den Nachtstunden wurde Patric aus dem Follow-Car motiviert, mit Musik versorgt und mit euren Facebook-Kommentaren unterstützt. Diese Dinge erleichtern einem Ultracycler die Nachtstunden sehr. Er freut sich immer, wenn er eure Nachrichten und Postings von den sozialen Netzwerken hört.

Komisch, heute wurde unser hellblau-oranges Crew-Mitglied mit seinen zwei Betreuerkollegen schon zum insgesamt 4. Mal in Amerika von der Police kontrolliert. Schön langsam kommt es uns wirklich so vor, als ob da jemand „Dreck am Stecken“ hat. Mal sehen, was hier noch auf uns zu kommt!

Nach einer fleißigen und anstrengenden Nacht, hatte Patric in den frühen Morgenstunden wieder die Gelegenheit einer Dusche und anschließenden Schlafpause, mit viel Genuß.

Nach der Pause im Camper ist Patric immer wieder soweit erholt, dass er seine Leistung weiter auf den Asphalt bringen kann. So hat Patric heute bereits die 2.000 Meilen Marke überschritten. Auch bei der TS 34 wurden wir mit einer Duschmöglichkeit, herzlicher Hilfsbereitschaft, einem Pool und einem Geschenk für Patric überrascht. Vielen Dank Vicki!

Bei allen mitgereisten Betreuern von Patric merkt man, wie sehr sie ihn unterstützen. Es wird um jede Uhrzeit, in jeder Position, an jedem noch so unmöglichen Ort jede Gelegenheit genutzt, kurz das Sandmännchen zu besuchen, sozusagen rund um die Uhr, immer. Zwischen den einzelnen Betreuercrews ist auch ein kleiner Kampf entbrannt, wer Patric nicht am besten, originellsten oder am lustigsten betreut. Natürlich alles zum Vorteil von unserem Radfahrer, um ihm möglichst viele Erfolgsmomente und lachende Gesichtszüge zu bescheren.

Am heutigen Abend hat Patric auch Missouri schon hinter sich gelassen und zieht ab sofort weiter durch den Bundesstaat Illinois.

ERFOLGE

karriere highlights

1. PLATZ / RACE AROUND AUSTRIA   [2018]
1. PLATZ / GLOCKNERMAN WELTMEISTERSCHAFT  [2012 + 2015]
2. PLATZ / RACE AROUND AUSTRIA   [2014]
2. PLATZ / RACE AROUND AUSTRIA   [2015]
2. PLATZ / RACE AROUND AUSTRIA   [2016]

SOCIAL MEDIA

Instagram

VIDEOS

youtube media stream
Hitzeakklimatisierung Borrego Springs
01:29min
Training am Morgen
00:15min
Training bei Kälte
01:03min
happy new year
01:13min
Alice Angermann
Aqua Dome
Autohaus Schick
Hotel Bergland
D & N
Machacek
Ötztal Tourismus
Elektro Optimal
Raika Längenfeld
Sena
Sportcoach
Katapult
Tom Siller
Xentis
URC Ötztal
Uvex
Winforce
Mental Austria
Winsole
Dr. Pegger
Werbeagentur oetztal.at
OMNi-BiOTiC® Power

Kontakt

so erreichst du mich

Patric Grüner
Oberlängenfeld 3
6444 Längenfeld
Austria

Tel.: +43 664 2357993
Mail: extremradsportlerpatric-gruenerat

Pension Liesl